24.02.2009  Ein Flugsportverein wird gegründet 

Nach der PPL-Ausbildung 2005/2006 bei Flylinz sind wir nicht nur Piloten sondern auch gute Freunde geworden. Bei den gemeinsamen Ausflügen oder Abendessen haben wir immer wieder, vermutlich wie viele anderen Piloten, von einem eigenen Flugzeug geträumt. Aufgrund unserer Freundschaft und guter Zusammenarbeit haben wir uns entschieden die hohen Anschaffungs- und Wartungskosten zu teilen und eine Haltergemeinschaft zu gründen. Wir haben uns viele Maschinen und Typen angeschaut, neu und alt. Nach anfänglichen Überlegungen über einer klassischen Cessna haben wir sogar über einer Cirrus SR20 oder SR22 nachgedacht.
 

  


Andy, Franky, Herbert und Salmin beim Cirrus SR22 Probefliegen in Schönhagen.

 

Obwohl wir eine etwas größere und schnellere Maschine haben wollten, ist uns die neue Cirrus SR22 doch etwas zu teuer gewesen. Nach einigen Monaten suchen, haben wir endlich den perfekten Flieger für uns gefunden. Eine "Rockwell Commander 112 TC", wunderschöne Lackierung, innen sehr schön erhalten und Cockpit auf dem neuesten Stand der Technik, dazu IFR-Zulassung, Einziehfahrwerk, Turbolader und Sauerstoff. Liebe auf den ersten Blick!

Oktober 2008 haben wir die Maschine in Linz begutachtet und uns endgültig für den Kauf entschieden. Nach dem wir die nötigen Finanzmittel organisiert und Verträge unterschrieben haben, war leider schon Winter und der kleine Schweitzerflugplatz, wo die Maschine früher stationiert gewesen ist, war nicht anfliegbar. Die Wintermonate haben wir für die Vereinsgründung und Einrichtung eines Büros am Flughafen Linz genutzt. "AIRBORNE Austrian Flight Club" ist geboren worden. Inzwischen ist auch ein weiteres Mitglied zu uns gestoßen. Gerhard hat seine PPL-Ausbildung ein Jahr nach uns auch bei Flylinz gemacht und hat sehr gut in unser Team gepasst.


Am 14.03.2009 war es endlich so weit. Die lang erwartete Rockwell Commander ist endlich da und die Freude war groß.

Das Empfangskomitee: Salmin, Franky und Herbert.